Zum Warenkorb hinzugefügt

Stadt St. Georgen im Schwarzwald

Gemeinsam entschlammen wir den Klosterweiher

Gemeinsam entschlammen wir den Klosterweiher!

Jetzt für 50,00 € oder mehr ein symbolischer Klosterweiher-Pate*in werden

Der Weiher hat eine Fläche von ca. 25.000 Quadratmetern. Für 50 € erhalten Sie eine symbolische Patenschaft für einen Quadratmeter. Selbstverständlich können Sie auch für mehrere Quadratmeter eine symbolische Patenschaft übernehmen und/oder auch einen höheren Betrag als 50 € pro Quadratmeter überweisen, einen Gutschein verschenken oder einen Quadratmeter mit Freunden, im Verein, in der Klasse usw. teilen. Einfach den Regler auf den passenden Betrag verschieben oder den passenden Wert eintragen und direkt in den Warenkorb legen und zahlen.

Aktueller Spendenstand
117.287,00 €

Gemeinsam entschlammen wir den Klosterweiher

Unser beliebter Klosterweiher ist in die Jahre gekommen und mittlerweile ein Patient, dem dringend geholfen werden muss. Im Jahre 1966 neu angelegt, hielt der Weiher nun fast 60 Jahre durch und viele Bürgerinnen und Bürger verbrachten dort mit ihren Familien & Freunden wunderschöne Stunden. 

Stadt und Gemeinderat sind gewillt, die Maßnahme nun auch in Zeiten knapper Kassen anzugehen. Unsere Bürgerinnen und Bürger wie auch unsere Gäste sollen auch weiterhin Urlaub vor der Haustüre machen können und nicht in weiter entfernte Bäder fahren müssen. Zudem ist ein Naturbadesee ein völlig anderes Erlebnis als ein herkömmliches Freibad.

Alle, die jetzt unterstützen, werden künftig mit der Geschichte des Weihers verbunden sein. Irgendwann wird man die Zeit zurückblättern. Wie schön muss es dann sein, wenn man dann sagen kann, die Bürgerinnen und Bürger haben es in einer beispiellosen Aktion geschafft, ihre Stadt derart zu unterstützen. Das wäre einmalig.

Deshalb bitten wir unsere Bürgerinnen und Bürger mitzumachen.

Unser großes Anliegen an Sie

Es ist zwar sehr schwer, die exakten Kosten für die Maßnahme der Entschlammung zu berechnen, aber die Schätzungen gehen von einer Gesamtsumme aus, die sich um die zwei Millionen Euro, vielleicht mehr, hoffentlich etwas weniger einpendeln dürfte.

Es kommt ganz darauf an, wie mit dem ausgesaugten Schlamm verfahren werden kann. Wir sind bestrebt, die bestmögliche Arbeit zu machen und die Kosten so gering wie möglich zu halten.

Wie der Klosterweiher auch, ist vieles in der Stadt älter geworden und bedarf eines hohen Erhaltungs- oder Erneuerungsaufwandes. Vieles wurde schon erledigt und vieles ist noch zu erledigen. Jetzt, in diesem Aufruf, geht es um unseren Weiher.

Wir benötigen und wünschen uns Ihre Unterstützung.

Während in anderen Städten Steuern erhöht werden, um kommunale Projekte zu finanzieren, setzen wir auf Freiwilligkeit.

Der Weiher hat eine Fläche von ca. 25.000 Quadratmetern. Wir bieten symbolische Patenschaften an. Für 50 € erhalten Sie eine symbolische Patenschaft für einen solchen Quadratmeter. Über eine Spendentafel auf unserer Homepage sind alle Spender sichtbar. Selbstverständlich können Sie auch für mehrere Quadratmeter eine symbolische Partnerschaft übernehmen und/oder auch einen höheren Betrag als 50 € pro Quadratmeter überweisen. Ebenso können sich Personen, Vereine oder Klassen einen Quadratmeter teilen, denn wir wissen, dass 50 € viel Geld sind und uns ist ebenso bekannt, dass es nicht wenige Menschen gibt, die sich in diesen Zeiten kaum noch etwas leisten können. Aber der Weiher soll ja dazu dienen, dass weiterhin auch Urlaub vor der Haustüre möglich ist und man auch zukünftig für einen recht geringen Eintritt dort schöne Tage verbringen kann.

Selbstverständlich werden in den städtischen Gebäuden auch noch Spendenkässchen aufgestellt, um kleinere Beiträge zu leisten.

Wir, Stadtverwaltung und Gemeinderat, setzen auf Freiwilligkeit und darauf, dass alle hier lebenden oder wirkenden Menschen die Chance erkennen, was sie mit ihrer Spende für ihre Stadt tun können. Es geht hier nicht um Personen, sondern um die Rettung des Weihers. Wir alle, die Bürgerinnen und Bürger, wir setzen damit ein Zeichen, dass wir auch oder gerade in diesen schwierigen Zeiten zusammenstehen und mithelfen, den Weiher zu retten.

Bankverbindung

Stadtverwaltung St. Georgen i. Schw.

IBAN: DE28 6945 0065 0009 0044 09
Verwendungszweck: 5.1180.000010.0 Spende Klosterweiher


Wählen Sie über den Schieberegler oder dem Eingabefeld oben aus, welchen Betrag Sie für die Entschlammung des Klosterweihres spenden möchten. Der Mindestpreis liegt bei 50,00 Euro.
Sobald Sie sich für einen Wert entschieden haben, können Sie diesen über den Button rechts in Ihren Warenkorb legen und Ihre Spende durchführen. Folgen Sie den Schritten der Bestellabwicklung und erhalten eine Bestätigungsmail.
Nach erfolgter Spendenabwicklung und geprüftem Zahlungseingang werden Ihre Daten, wenn Sie diese öffentlich eingetragen haben, als Spender auf der Spenderliste angezeigt. Wir bedanken uns im Namen der Stadt schon heute für Ihre großzügige Unterstützung und freuen uns darauf, mit diesem Projekt ein landesweites Zeichen zu setzen.
Ihr Spendenkorb ist leer
Gesamtsumme:
Die Bearbeitung zur Ausstellung einer Spendenurkunde kann ein bis zwei Werktage in Anspruch nehmen. Bitte tragen Sie den Namen der beschenkten Person sowie die Versandadresse unten in den Informationskasten ein.
Zahlungsanbieter
Jetzt Spenden
Top 10 Spender
Albert Ebner
10.000,00 €
Kundo xT GmbH
5.000,00 €
Anonyme Spende
5.000,00 €
Bürgerstiftung St. Georgen
5.000,00 €
Kendrion (Villingen) Gmbh
2.000,00 €
Anonyme Spende
2.000,00 €
AKK-Aperol entschlammt
1.825,00 €
Anonyme Spende
1.500,00 €
Michael Rieger
1.000,00 €
Klaus Lachner
1.000,00 €
Zuletzt gespendet
Anonyme Spende
500,00 €
softwareproduktiv Schwarzwald GmbH
500,00 €
Anonyme Spende
1.500,00 €
Anonyme Spende
100,00 €
Anonyme Spende
50,00 €
Anonyme Spende
250,00 €
Anonyme Spende
50,00 €
Anonyme Spende
100,00 €
Anonyme Spende
100,00 €
Anonyme Spende
50,00 €

Fragen und Antworten

Im Laufe der Jahrzehnte haben sich im Weiher durch Laub, Pflanzenreste und Sedimenteintrag durch die Zuläufe tausende Tonnen Schlamm angesammelt. Das ist durchaus normal und kommt in jedem See vor. Der Schlamm hat mittlerweile aber ein Ausmaß erreicht, das dem Weiher in Verbindung mit weniger Zufluss von kühlem Wasser langsam aber sicher große Probleme bereitet. Bei anhaltend wärmeren Temperaturen ist die Gefahr groß, dass der Weiher mitten in der Badesaison im wahrsten Sinne des Wortes „keine Luft mehr bekommt“ und umkippt. Das wollen wir nun verhindern. Deshalb ist es aber notwendig, dass wir den kompletten Weiher entschlammen. Dazu muss das Gewässer nicht abgelassen und aufwändig ausgebaggert werden, sondern es ist möglich, dank moderner Saugtechnik den Schlamm abzusaugen, zwischenzulagern und anschließend weiter zu verwerten oder zu entsorgen.
Es gibt zwei Alternativen: Nichts zu tun und zuzusehen, wie der Weiher nach und nach verlandet und ein Baden aufgrund geringer Restwassertiefe unmöglich macht oder aber, die Sache anzupacken und den Weiher wieder auf Tiefe zu bringen. Die Schlammmächtigkeit beträgt momentan zwischen ca. 90 cm und 230 cm. Arg viel Wasser hat man beim Schwimmen also nicht mehr unterm Kiel. Und viel Zeit bleibt uns auch nicht mehr. Es führt kein Weg an der Entschlammung vorbei.
Im Jahre 1966 neu angelegt, hielt der Weiher nun fast 60 Jahre durch und viele Bürgerinnen und Bürger verbrachten dort mit ihren Familien & Freunden wunderschöne Stunden. Die Verantwortlichen in Planung und Bau haben damals eine sehr gute Arbeit geleistet und einen sehr großen Aufwand betrieben, um aus dem Weiher einen richtigen Badesee zu machen. Weitere Bilder finden Sie hier: www.st-georgen.de/klosterweiher1966
Spenden für den Klosterweiher können persönlich auf der Stadtkasse eingezahlt, per SEPA-Lastschrift vom Konto abgebucht oder in einem unserer Spendkässchen in den städtischen Gebäuden eingeworfen werden.
Stadtverwaltung St. Georgen i. Schw. IBAN: DE28 6945 0065 0009 0044 09 Verwendungszweck: 5.1180.000010.0 Spende Klosterweiher